Stand: 06.06.2017/ Bild: wikipedia.org

Hier geht es zum aktuellen Transfermarkt.de-Profil:

Scoutbericht:


Allgemeines: Der Hamburger SV verkaufte in den letzten Jahren zahlreiche Spieler an Bayer 04 Leverkusen. Einer davon war Jonathan Tah, der aktuell noch bis 2020 an die Werkself gebunden ist. Der Marktwert des 21-Jährigen liegt bei mittlerweile 22 Mio. Euro, während man ihn für gerade einmal 7,5 Mio. Euro aus Hamburg verpflichtete. In der Vergangenheit waren schon der FC Bayern und der FC Chelsea sehr an ihm interessiert, aktuell soll der FC Liverpool unter Jürgen Klopp an ihm Interesse zeigen. 2012 wollten ihn sogar bereits der FC Arsenal London und Manchester United verpflichten, obwohl er damals gerade einmal 16 Jahre alt war. 

Tah spielt in der Innenverteidigung und ist Rechtsfuß. In der laufenden Saison kommt er auf ein Tor in 23 Partien und konnte auch ein Tor vorbereiten. Aufgrund von Verletzungen verpasste er diese Saison schon mehrere Spiele. Sein letztes Spiel war am 19. Spieltag am 3. Februar gegen seinen Ex-Klub aus Hamburg. Seine Bewegungsläufe ähneln sehr denen des Müncheners Jerome Boateng, weswegen er auch als der „neue Boateng“ betitelt wird und genau wie Boateng will auch Tah einer der besten Innenverteidiger der Welt werden. 

„Von Anfang an habe ich hier das Vertrauen in meine Leistungen gespürt, und das hat mir dabei geholfen, dass ich mich extrem schnell einleben konnte. Ich fühle mich hier wirklich sehr wohl, und das macht es einem eigentlich leicht, gute Leistungen zu bringen. Letztlich kann ich mich über meine eigenen Leistungen aber nur bedingt freuen, wenn es für die Mannschaft insgesamt nicht rund läuft“, so Tah. 


Stärken: Tah ist ein sehr ehrgeiziger Typ, der immer so viel wie möglich erreichen will und trotzdem bodenständig bleibt. Er ist recht beidfüßig und physisch sehr stark und robust. Sogar der erfahrene Stefan Kießling sagte, dass Tah einen Körper wie ein Bulle hat und er nur ungern im Training gegen ihn spielt. Doch trotz der Robustheit leidet seine Schnelligkeit nicht drunter. Er ist zudem sehr kopfballstark, auch aufgrund seiner Größe von 1,94m, so gewann er in der Bundesliga durchschnittlich 2,5 Kopfballduelle pro Spiel.

Ebenso erwähnenswert ist seine Spieleröffnung, wobei auch sein Passspiel eine tragende Rolle spielt. Seine guten, sicheren und präzisen Pässe lassen sich mit einer Quote von 82,5% erfolgreicher Pässe bestätigen. Für sein Alter besitzt er auch eine bemerkenswerte Konstanz in seinen Leistungen.

Sein Defensivverhalten ist für sein Alter sehr gut, denn sein Stellungsspiel ist so gut, dass er pro Spiel 2,4 Bälle abfängt. Auch sein Zweikampfverhalten ist vorbildlich und äußerst fair, so begeht er 0,91 Fouls pro Spiel und gewinnt 62,1% aller Zweikämpfe. 
Auch in den Balleroberungen ist er sehr gut, denn er erobert 7,34 Bälle pro Spiel, was den fünftbesten Wert in der ganzen Liga darstellt. Im taktischen Bereich ist er schon recht weit und er agiert recht ruhig und abgeklärt, was ihm auch beim Spielaufbau hilft. Insgesamt verliert er sehr wenige Bälle, was sich an der Quote von 0,52 verlorenen Bällen pro Spiel belegen lässt.


Schwächen: Wegen mangelnder Konzentration macht er ab und zu noch sehr leichte Fehler wie zum Beispiel leichte Fehlpässe. Zudem ist er mit seiner Größe sehr unbeweglich und hat vor allem Probleme bei kleinen, beweglicheren Spielern.

 

Prognose: Man kann definitiv sagen, dass Tah einer der besten Innenverteidiger seiner Altersklasse ist und wenn er so weitermacht, kann er auch einer der Besten der Welt werden. Denn trotz seines jungen Alters besitzt er so gut wie keine Schwächen mehr und ist sehr weit in seiner Entwicklung. Dabei werden seine Interessenten definitiv nicht weniger werden, denn gemeinsam mit Niklas Süle wird er wahrscheinlich die zukünftige Innenverteidigung Deutschlands bilden. 
Wir hoffen aber erst einmal, dass er schnell von seiner Verletzung zurückkehrt und fit wird, damit er dann sein Potenzial, einer der besten Innenverteidiger zu werden, wieder zeigen und weiter an sich arbeiten kann.

Autor: Sven Thomas/ Stand: 17.04.2017

Alle Fähigkeiten auf einen Blick:

Stand: 17.04.2017/ Bild: pixabay.com