Stand: 06.06.2017/ Bild: wikimedia.org

 Hier geht es zum aktuellen Transfermarkt.de-Profil:

Scoutbericht:


Allgemeines: Jugendspieler vom FC Barcelona finden selten ihren Weg zu Real Madrid. Keita Baldé hat ihn bislang auch noch nicht gefunden, auch wenn es im letzten Sommer hieß, dass er sich bereits mit Real einig sei. Mit seinen 21 Jahren sorgt der Senegalese nicht nur im linken Mittelfeld für ordentlich Chaos, sondern auch beim Verein. Denn als die Gerüchte mit Real aufkamen, gab es seinerseits auch Kritik, dass er schlecht behandelt werde und Dinge versprochen wurden, die nicht gehalten werden. Zwei Monate später kam es wieder zu Streitereien, da Keita Baldé sich wegen einer Knieverletzung als nicht fit gemeldet hatte, was der Verein aber nicht glauben wollte. Nichtsdestotrotz kam Keita diese Saison auf 16 Spiele und erzielte fünf Tore und gab drei Vorlagen. Ihm wird ein Interesse seitens Bayer Leverkusen, Arsenal, Milan, Liverpool, Manchester Uniteds und vielen anderen nachgesagt. 


Stärken: Keita Baldé ist extrem schnell, denn er hat einen explosiven Antritt und erreicht eine sehr hohe Sprintgeschwindigkeit, er ist sogar einer der schnellsten Spieler der Serie A! Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar, was ihm durch seine Beidfüßigkeit leichter gemacht wird. Zudem ist er sehr wissbegierig und hat ein sehr gutes Dribbling, mit dem ein oder anderen starken Trick und der nötigen Physis sich dabei durchzusetzen. Er zieht oft und gerne in die Mitte und spielt gerne kurze Pässe. Auch seine Ausdauer und Beweglichkeit sind sehr gut. Zu guter Letzt hat er ein gutes Stellungsspiel und geht gute Laufwege.


Schwächen: Drei wesentliche Schwächen sind uns aufgefallen. Zum einen ist seine Defensivarbeit noch zu nachlässig, zum anderen muss er auf dem Platz noch mehr arbeiten und für sein Team kämpfen und zu guter Letzt kann er seinen Abschluss noch verbessern. Verbesserungswürdig sind auch seine Flanken, da sie noch zu selten den richtigen Adressat finden.


Prognose: Er ist zwar noch kein kompletter Spieler, kann sich nämlich vor allem in der Abwehrarbeit noch etwas verbessern, aber er bringt auf jeden Fall ordentlich was mit. Von seinem Spielstil her würde er mit seinem Tempo und seinen Dribblings gut nach England passen. Spätestens im Sommer wird er dann Lazio Rom wohl verlassen, da sein Vertrag im Sommer 2018 ausläuft und das Verhältnis sehr angespannt ist, was eine Verlängerung unwahrscheinlich macht. Er ist auf jeden Fall ein Rohdiamant, der jetzt nur noch den richtigen Schliff braucht, denn dann kann er ein Star in Europa werden. Kein Wunder also, dass Real sehr interessiert sein soll.

Autor: Sven Thomas/ Stand: 11.01.2017

Alle Fähigkeiten auf einen Blick:

Bildquelle: pixabay.com