Die drei größten Talente von Manchester United:

Welche Talente könnten in den nächsten Jahren bei den "Red Devils" zu Superstars reifen? Fussballtalente11.de hat für euch die drei größten Talente unter die Lupe genommen:


ANGEL GOMES:


Zahlreiche Experten sind der Meinung, dass der Cousin von Nani (FC Valencia) der größte Rohdiamant in den Jugendmannschaften Uniteds ist. Seine außerordentliche Übersicht für den freien Raum machen ihn zu einem gefährlichen Spielmacher, seine überragenden technischen Fähigkeiten am Ball sollen sogar besser sein als die seines Vater "Gil", der ebenfalls Profifußballer in England war. Sein rechter Fuß ist von enormer Qualität und vor dem Tor versprüht der junge Engländer Eiseskälte in Abschlusssituationen, was auch erklärt, warum der erst 16-jährige Gomes die meisten Tore in ManUs U18 erzielen konnte. Seine Spielintelligenz, welche für sein Alter schon recht ausgereift ist, und sein natürlicher Instinkt machen ihn zu einem der begehrtesten Nachwuchsspieler des Landes.

TIMOTHY FOSU-MENSAH:


Der niederländische U21-Nationalspieler wechselte 2014 aus der U17 von Ajax zu den Devils und zeigte so starke Leistungen, dass Louis van Gaal ihn schon zur Saison 2015/16 im Alter von 17 Jahren in den Profikader hochzog. Daher sollte der junge Holländer jedem ManU-Fan bekannt sein, da er zudem auch diese Saison unter Trainer José Mourinho Spielzeit bekam. Eine der größten Stärken des 1,85 m großen Burschen ist sicherlich seine Vielseitigkeit, denn der gelernte zentrale Mittelfeldspieler kann unter anderem auch in der Innenverteidigung und auf der rechten defensiven Außenbahn eingesetzt werden und ist somit für Mourinho ein wertvoller Joker. Der gebürtige Amsterdamer mit ghanaischen Wurzeln ist für seine zarten 19 Jahre schon sehr robust und vor allem zweikampfstark und in der Luft sehr souverän. Auch wenn er unter Mourinho noch keine elementare Rolle spielt, könnte er schon zeitnah ein Faktor für ManUs Profikader werden.

AXEL TUANZEBE:


Der erst 19-jährige Innenverteidiger ist jetzt schon der Kapitän der U23, was seinen Stellenwert bei den United-Verantwortlichen nur unterstreicht. Der gebürtige Kongolese mit englischem Pass sticht vor allem durch seine ungewöhnliche Schnelligkeit heraus, mit der er viele Stürmer schon überraschen konnte, als er sie mit Leichtigkeit wieder eingeholt hat. Tuanzebe ist sehr kopfballstark und wirkt speziell in der Manndeckung und im Stellungsspiel sehr fokussiert. Das ist auch Mourinho nicht entgangen:
"Du kannst 90 Minuten spielen oder nur eine. Manchmal ist eine Minute allerdings genug, ... mit Axel sind zehn Minuten bereits genug. Dass er das Potenzial hat, konnte man sofort sehen."
Von den vorgestellten United-Talenten könnte Axel derjenige sein, der die größte Chance besitzt, bald eine wichtige Rolle im Profikader des englischen Rekordmeisters aus Manchester zu spielen. Mit Mourinho hätte er zudem einen Trainer, der aus ihm einen sehr starken Innenverteidiger entwickeln könnte, da der Portugiese bekannt ist für seine exzellenten taktischen Fähigkeiten.

Autor: Sascha Baharian/ Stand: 01.06.2017