Stand: 06.06.2017

Hier geht es zum aktuellen Transfermarkt.de-Profil:

Scoutbericht:

Allgemeines: Wie bereits im Text zu Jonathan Leko angekündigt, legt England großen Wert auf eigene Talente. Heute stellen wir euch den in der Offensive variabel einsetzbaren Tammy Abraham vor. Abraham wurde bis Ende Mai 2017 an Bristol City in die Championship (2. Liga Englands) verliehen und sammelt Erfahrungen, um dann hoffentlich sehr bald für den FC Chelsea London auf Torjagd gehen zu dürfen. Mit seinen 19 Jahren schlägt er sich diese Saison überragend und traf in der Championship bereits 8 Mal und im EFL Cup in 3 Spielen dreifach.


Stärken: Abraham hat den Torriecher, er weiß immer genau, wo das Tor steht und trifft daher oft genau die richtige Entscheidung. Er besitzt einen guten Abschluss und ist außerdem relativ schnell für einen Stürmer seiner Größe. Defensiv arbeitet er auch des öfteren mit und kann dann auch mal mit seiner guten Übersicht einen Konter einleiten.

Schwächen: Trotz seiner Größe ist Abraham nicht gerade kopfballstark und kann auch an der Physis arbeiten, um Bälle besser und länger halten zu können. Außerdem merkt man, dass es an der Ballkontrolle hin und wieder hapert, weswegen es zu unnötigen Ballverlusten kommt. Auch das Passspiel und die Einstellung müssen verbessert werden, denn er nimmt sich im Spiel Auszeiten, in denen er weder mitarbeitet noch sich irgendwie anders ins Spiel integriert, im Gegenteil er wirkt sogar wie ein Fremdkörper.


Prognose: Chelsea's Strategie so viele Spieler zu verleihen, wird oft kritisiert, war aber für Abraham genau das Richtige! Er entwickelt sich im Moment äußerst gut und zeigt mit der Torquote, was in ihm steckt. Kann er seine Form halten, wird er nicht nur den Kampf um den Toptorjäger für sich entscheiden, sondern könnte sich auch einen Kaderplatz bei Chelsea ab kommender Saison sichern. Er hat definitiv Potenzial, ein Topstürmer in Europa zu werden, jedoch steht noch eine Menge Arbeit an!

Autor: Sven Thomas/ Stand: 30.10.2016

 

Alle Fähigkeiten auf einen Blick:

Bildquelle: pixabay.com